normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung des „Förderverein Klosterkirche Hirschhorn“ fand am vergangenen Dienstag im historischen Kapitelsaal des Karmeliterklosters statt. Ein besonderer Gruß des ersten Vorsitzenden Roland Ziegler galt dem Ehrenvorsitzenden Paul Kessler, der Beirätin Ilona Dörr und dem Hausherrn Pater Joshy. Ziegler ließ die Aktivitäten der vergangenen Legislaturperiode Revue passieren. 2014 fanden von Juni bis September jeweils an den Mittwochabenden um 20.44 Uhr 12 Ausklangsabende statt, ein Wandelkonzert mit KMD Peter Schumann und ein Sonderkonzert der Meisterklasse von Prof. Nobuhiko Asaeda. Am Tag des Denkmals beteiligte sich der Verein mit einem Spendenaufruf für die Restaurierung des „Ölberg“ der Ersheimer Kapelle. Nachdrücklich intensiviert wurden die Verhandlungen über die baulichen Maßnahmen mit den Denkmalspflegeämtern der Diözese Mainz und der Landesdenkmalpflege. Ziegler erinnerte an die Sanierung der Sandsteinmauer am Steilhang, bei der Hubschrauber das Material einflogen.

Im Jahr 2015 fanden 11 Ausklangsabende und ein Wandelkonzert statt, für die Kirchenbänke wurden Sitzauflagen angeschafft. Das 20-jährige Jubiläum des Fördervereins und der Orgelweihe wurde 2016 vorbereitet, um zusätzliche Gelder für den „Ölberg“ zu sammeln, wurde der „Karmeliterwein“ der Lage „Ölberg“ bestellt. Eine Flasche Riesling kostet 611 Cents, Erinnerung an die Einweihung der Klosterkirche vor 611 Jahren. Die Broschüre „Hirschhorn und seine Kirchen“ von Dr. Ulrich Spiegelberg erlebte eine Neuauflage, bezuschusst wurden die Blitzschutzanlagen der Kirchen. Die Ausklangabende wurden erfolgreich mit dem Orchester „Equadro“ eröffnet, Ehrengast beim Wandelkonzert zum Karmeliterfest, gestaltet von der Musikschule Hirschhorn unter Leitung von Christina und Franz Lechner und der „Irish Folkband“, war der Mainzer Generalvikar Dietmar Giebelmann. Die 12 erfolgreichen Ausklangabende zogen Gäste aus dem ganzen Umland an, für die Klosterkirche wurden vier Lautsprecher angeschafft, die Sakristeitür wurde restauriert, die Beleuchtung des Hochaltars optimiert und handgeschmiedete Nägel wurden für die Beschläge der Eingangstür beschafft.

Roland Ziegler bedankte sich bei der FÖV-Mannschaft, den Vorstandskollegen Dr. Ulrich Spiegelberg, Elfriede Debo und Helga Jakob, sowie Stefan Pahl, Hartmut Quiring, Paul Kessler und Pater Joshy für die ehrenamtliche gemeinsame Teamarbeit. Für 2017 kündigte Ulrich Spiegelberg 11 Ausklangsabende an. Die Konzertreihe wird von dem Thüringer Organisten Dr. Wieland Meinhold eröffnet. Die Anschaffung eines Flügels für Konzerte im Kapitelsaal ist über Sponsoring geplant.

Kassenprüfer Ferdinand Zipp bescheinigte Schatzmeisterin Elfriede Debo eine einwandfreie Kassenführung, alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig entlastet. Unter der Wahlleitung von Ilona Dörr wurden Roland Ziegler (1.Vorsitzender), Dr. Ulrich Spiegelberg, (Stellvertreter), Elfriede Debo (Schatzmeisterin) und Helga Jakob (Schriftführerin) in ihren Ämtern bestätigt. Kassenprüfer sind Ferdinand Zipp und Paul Kessler jun. Zusätzliche Vorstandsmitglieder kraft Amtes sind Pater Joshy, Andrea Döbler (Pfarrgemeinderat) und Karlo Schölch (Verwaltungsrat). In den Beirat wurden berufen: Stefan Pahl, Hartmut Quiring, Ilona Dörr, Oliver Berthold, Ferdinand Zipp, Reiner Lange und Paul Öhrig. Eine Weinprobe mit „Karmeliterwein“ beendete die Mitgliederversammlung 2017. Text und Fotos : Christa Huillier